Regional Development

Canapa: una cultura di tutti, una coltura per tutti.

Se associate la canapa solamente alla cultura hippy o a scelte ricreative individuali vi state sbagliando. Infatti, nonostante la canapa abbia rappresentato storicamente una delle protagoniste indiscusse dello sviluppo agricolo italiano, nel corso degli anni il valore di questa risorsa per la collettività è stato gradualmente trascurato dai coltivatori e guardato con sospetto dalla società […]

Referendum Flughafen Bozen: Bringt ein Ausbau Massen- oder Qualitätstourismus oder beides?

Regionen sind räumliche Innovationssysteme, die sich dadurch auszeichnen, dass Akteure die Potentiale einer Region erkennen und deren Wettbewerbsfähigkeit weiterentwickeln, indem sie unternehmerische Handlungsspielräume zulassen, und zugleich die Lebensqualität der Menschen in den Regionen nicht aus dem Blickfeld verlieren. Was ist wichtiger: Wettbewerbsfähigkeit für die Wirtschaft oder Lebensqualität für die Bürger in den Regionen? Die Frage […]

Sto-GAS: i collaboratori Eurac dall’economia solidale alla Sharing Economy

Come applicare nel quotidiano il concetto di sostenibilità, studiato in molte sue sfaccettature dai vari istituti di Eurac? Cercando di dare risposta a questa domanda, nell’autunno 2012, è nato il primo ed informale Gruppo di Acquisto Solidale (GAS) fra i collaboratori dell’Accademia. I Gruppi di Acquisto Solidali sono gruppi di persone, organizzate in maniera spontanea, che […]

Grandi opere infrastrutturali e conflitti – esiste un’alternativa allo scontro?

BBT: non è l’acronimo di Big Bang Theory, ma potrebbe comunque riferirsi a un’esplosione. BBT sta in realtà per Brenner Basis Tunnel (galleria di Base del Brennero) ed è una grande opera infrastrutturale ferroviaria, la cui realizzazione sta interessando i 55 km tra Innsbruck e Fortezza/Franzensfeste. L’esplosione potrebbe riguardare l’opinione pubblica: legati alle grandi opere […]

Von Wunsch und Wirklichkeit schrumpfender Dörfer

Trotz der in zahlreichen ländlichen Räumen zu beobachtenden und nicht mehr zu ignorierenden strukturellen Schrumpfungsprozesse, ausgelöst durch Abwanderung und Überalterung der Bevölkerung, wird es nicht gerne gehört, wenn öffentliche Akteure das Wort „Schrumpfung“ und die damit zusammenhängenden Prozesse ansprechen. Die Ursache dafür liegt vermutlich darin, dass Schrumpfung mit Rückschritt oder gar Untergang, mit Potentialarmut und […]

European demographic changes – perspective municipal data

The effects of demographic change in Europe – e.g. aging population, urban shrinking, rural deprivation, depopulation and urban-rural migration – are some of the biggest societal challenges facing European countries. Several strategic agendas and programs at the European (e.g. EU cohesion policy, Territorial Agenda, EU2020), national and regional levels address these consequences and encourage the […]

EURAC per la Convenzione delle Alpi

Le Alpi, con il loro capitale di biodiversità e le riserve di acqua e legno, sono un ambiente naturale, culturale, di vita e di lavoro per quasi 14 milioni di persone nonché un’importante destinazione turistica che attira circa 120 milioni di visitatori ogni anno. Dato il grande impatto antropico che questo ambiente subisce, nel 1995, […]

Hat der Klimawandel Südtirol erreicht? Vertrocknete Wiesen und weiße Striche in der Landschaft.

Zeigten sich die Wiesen und Hänge in Südtirol letztes Jahr um diese Zeit (Dezember 2015) noch in einem üppigen Grün, dominiert dieses Jahr die Farbe braun. Zwei Sommer hintereinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Laut dem Landeswetterdienst der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol lagen im Jahr 2014 die Durchschnittstemperaturen im ganzen Land um 0,5 bis 1°C unter […]

Makroregion Alpen von Hof bis La Spezia: Die Alpen wachsen.

„Frangen ois Alben?“ Der oberfränkische Bauer Alfred schaut mich fragend an, als ich ihm erkläre, dass nun ganz Franken in der Europäischen Strategie für die Makroregion Alpen (EUSALP) eingebunden ist. Ich staune um so mehr, als mich Alfred daraufhin blitzschnell fragt: „Heißt das, dass wir bald noch mehr Alpenmilch im Supermarkt haben?“ Wahrscheinlich ginge es vielen Franken ähnlich, […]

Über Grenzen hinweg zusammenarbeiten – Alpenregionen sind Vorbild

Die „Älpler“ sind vorbildliche Europäer. Das Europäische Rechtskonstrukt EVTZ (Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit) findet in den Alpen besten Anklang. In kaum einer anderen Region Europas wird diese rechtlich bindende Form der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit so aktiv gelebt wie hier in den Alpen. Das haben Prof. Dr. Tobias Chilla (Nachfolger von Prof. Dr. Werner Bätzing) und […]

Show Buttons
Hide Buttons