Cooperation

FNAS

Agricoltura sociale come multiculturalità e simbolo di un welfare generativo

L’agricoltura sociale viene considerata come l’insieme delle pratiche agricole innovative, inclusive, partecipate e generative (Carta dei Principi dell’Agricoltura Sociale, 2015) finalizzate all’inclusione sociale e lavorativa di persone svantaggiate, che possano contribuire all’erogazione di servizi di tipo ricreativo, educativo e assistenziale (Di Iacovo, O’ Connor, 2009). Secondo il Report dell’Agricoltura Sociale (2018), le esperienze di agricoltura […]

PlurAlps Weolcome

Willkommen in den Alpen!

Aus verschiedenen Motiven kommen sie in das Berggebiet. Aus Arbeits-, Studien- oder familiären Gründen. Ziehen von der Stadt aufs Land oder lediglich einige Kilometer weiter in die Nachbargemeinde. Andere wiederum suchen die Nähe zur Natur und nach Freizeitmöglichkeiten und Erlebnissen. Einige Menschen können sich den Wohnort – über kurz oder lang – nicht aussuchen. Sie […]

Tagespendlerzentren und maximale Pendlerströme in Südtirol 2011

Funktionale Regionen in der Raumplanung

Wohnen, Arbeiten, Ausbildung, Einkaufen und Freizeit finden immer weniger in derselben Gemeinde statt. Mittlerweile sind die Verkehrsverbindungen in Südtirol sehr gut ausgebaut, sodass die Lebenswelten der Bevölkerung nicht mehr den administrativen Grenzen der Gemeinden entsprechen. Das Handeln der Bevölkerung und der Unternehmen sind vielfältig über Gemeindegrenzen hinaus miteinander verflochten und bilden sogenannte funktionale Regionen. Gemeindegrenzen […]

Eurac Research contributes to the sustainable development of the Carpathian Convention

Thanks to many years of fruitful collaboration with the Secretariat of the Carpathian Convention, Eurac Research has been awarded as one of the most significant scientific partners for the Convention. Indeed, the Eurac Research Institute for Regional Development was invited to give an active contribution at the Conference of the Parties (COP), the main decision-making […]

Show Buttons
Hide Buttons