Agriculture

Eurac Research contributes to the sustainable development of the Carpathian Convention

Thanks to many years of fruitful collaboration with the Secretariat of the Carpathian Convention, Eurac Research has been awarded as one of the most significant scientific partners for the Convention. Indeed, the Eurac Research Institute for Regional Development was invited to give an active contribution at the Conference of the Parties (COP), the main decision-making […]

Integration und soziale Landwirtschaft: Ein Beispiel aus Südtirol wie es funktionieren könnte

Im angespannten Massendiskurs zum Thema Flüchtlinge und Asylwerber*Innen finden wir in jüngster Zeit immer wieder Vorzeige – Praxisbeispiele, die einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Integration neuer Mitbürger beitragen. Zum Beispiel die Arbeitsintegration von Flüchtlingen im Weingut Pföstl (2016), das Projekt „Salewa Garten“ (2017), das Projekt „Blühende Sprache“ (2016/2017) sowie der Bericht über „Moussas neuem Zuhause […]

SALEWA Garten – Soziale, innovative Form der Integration von Flüchtlingen in Südtirol

Das Solidarische Netzwerk des Salewa Gartens „Unternehmer sind dazu da etwas zu unternehmen“, so das Statement von Heiner Oberrauch, Präsident der Salewa/Oberalp-Gruppe bei der Pressekonferenz am Donnerstag. Wortwörtlich hat der Unternehmer zusammen mit seiner Executive Assistant, Stephanie Völser, ein innovatives Projekt, den Salewa Garten, zur Integration von Flüchtlingen initiiert. Die Idee entstand nach dem Scheitern […]

Social farming in South Tyrol: an example of social innovation in rural areas

European rural and peripheral areas have to cope with demographic, economic and social problems like urbanization, depopulation, aging and job-loss. Providing social and health care services has become a common challenge in peripheral and rural areas, due to centralization processes of civil services. Thus, social farming activities have been established as practical answer to respond […]

Canapa: una cultura di tutti, una coltura per tutti.

Se associate la canapa solamente alla cultura hippy o a scelte ricreative individuali vi state sbagliando. Infatti, nonostante la canapa abbia rappresentato storicamente una delle protagoniste indiscusse dello sviluppo agricolo italiano, nel corso degli anni il valore di questa risorsa per la collettività è stato gradualmente trascurato dai coltivatori e guardato con sospetto dalla società […]

Sto-GAS: i collaboratori Eurac dall’economia solidale alla Sharing Economy

Come applicare nel quotidiano il concetto di sostenibilità, studiato in molte sue sfaccettature dai vari istituti di Eurac? Cercando di dare risposta a questa domanda, nell’autunno 2012, è nato il primo ed informale Gruppo di Acquisto Solidale (GAS) fra i collaboratori dell’Accademia. I Gruppi di Acquisto Solidali sono gruppi di persone, organizzate in maniera spontanea, che […]

Hat der Klimawandel Südtirol erreicht? Vertrocknete Wiesen und weiße Striche in der Landschaft.

Zeigten sich die Wiesen und Hänge in Südtirol letztes Jahr um diese Zeit (Dezember 2015) noch in einem üppigen Grün, dominiert dieses Jahr die Farbe braun. Zwei Sommer hintereinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Laut dem Landeswetterdienst der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol lagen im Jahr 2014 die Durchschnittstemperaturen im ganzen Land um 0,5 bis 1°C unter […]

Regionale Lebensmittel: Vertrauen oder Verwirrung?

Welchen Stellenwert nehmen regionale Lebensmittel im Kaufverhalten von Frau und Herr Südtiroler ein? Das ist nicht so einfach zu beantworten. Denn wie soll regional definiert sein, wenn es dafür keine Standarddefinition gibt? Ist der Produktionsstandort ausschlaggebend, die Vertriebswege oder definiert sich Regionalität über die Rohstoffe? Fragen über Fragen, die eine repräsentative Umfrage unter mehr als 500 […]

Berglandwirtschaft: Angezählt?

In diesem UNO Jahr zu den bäuerlichen Familienbetrieben ist viel die Rede von Bedeutung und Zukunft der kleinen Landwirtschaftsbetriebe in Familienhand. Familienbetriebe machen fast 100% der europäischen Landwirtschaftsbetriebe aus. Sie sind meist extrem kleinstrukturiert mit weniger als 2 ha Fläche, machen in der EU aber auch 60% der größten Betriebe mit 100 ha Fläche aus […]

Show Buttons
Hide Buttons