Economy

«Die Rolle von integrierten Strategien in der Grundversorgung» – Lösungswege für periphere, ländliche Gebiete

Dienstleistungen von allgemeinem Interesse (Begriff im EU-Raum), im deutschsprachigen Raum Grundversorgung genannt, sind ein Schlüsselfaktor für die Lebensqualität der Bevölkerung sowie für die Standortattraktivität und die Entwicklung der Berggebiete und ländlichen Räume. Die Qualität und Zugänglichkeit von Leistungen der Grundversorgung sind entscheidend für die Überwindung von Disparitäten und vermindern den Bevölkerungsrückgang in abgelegenen Gebieten. Photo: […]

Weltweit erster internationaler Agrotourismus-Kongress an der Eurac

Handmade wooden agriturismo sign in Tuscany – agritourism is a typical concept of bed and breakfast in a farming environment in Italy. Urlaub auf dem Bauernhof, kurz Agrotourismus, erlebt seit Jahren stark steigende Übernächtigungszahlen. Gleichzeitig entwickelt er sich immer mehr zu einem hochqualitativen Urlaubsangebot. Das Streben nach immer anspruchsvolleren Kunden ist durchaus skeptisch zu sehen. […]

Erstes Symposium zur Viehwirtschaft im Berggebiet an der Eurac in Bozen

Von seiner kulturhistorischen Entwicklung her ist das Berggebiet eng mit der Viehwirtschaft verbunden. Aufgrund der kurzen Vegetationsperiode, den niedrigen Durchschnittstemperaturen, den kargen Böden und den schwierigen naturräumlichen Rahmenbedingungen gibt es im Berggebiet kaum Alternativen zur Grünlandwirtschaft kombiniert mit Tierhaltung. Als Berglandwirt zu bestehen und den Hof erfolgreich zu führen, ist kein „Business as usual“. Starrsinn, […]

Più anziana, stabile e asimmetrica. Tre riflessioni sulla forza lavoro in Alto Adige

Alla fine del 2016, le condizioni occupazionali in Alto Adige sono migliorate tanto da confermare la regione ai vertici in Italia per la partecipazione al mercato del lavoro. Tuttavia, di recente, su alcuni quotidiani locali, sono apparsi articoli che hanno designato una situazione occupazionale, soprattutto dei più giovani, molto negativa. L´accento è stato posto più […]

Il “binario per il futuro” del trasporto merci nelle alpi

  Le Alpi sono la catena montuosa più importante d’Europa, risultato di un delicato equilibrio. Rispetto ad altre aree del pianeta, le Alpi sono infatti fortemente interessate da processi naturali ed antropici, come il riscaldamento globale. Allo stesso tempo, esse rappresentano un importante crocevia internazionale: il libero scambio di merci all´interno dell´Unione Europea ha incrementato […]

Social farming in South Tyrol: an example of social innovation in rural areas

European rural and peripheral areas have to cope with demographic, economic and social problems like urbanization, depopulation, aging and job-loss. Providing social and health care services has become a common challenge in peripheral and rural areas, due to centralization processes of civil services. Thus, social farming activities have been established as practical answer to respond […]

Die Attraktivität des Temporären Coworking und Coliving – auch ein Thema in der Regionalentwicklung

Coworking – Selbstständige und solche, die es werden wollen, mieten gemeinsam Büros, um in einem kreativen Umfeld und in innovativer Atmosphäre Seite an Seite zu arbeiten. Coliving – Wissenschaftler, Kreative, Künstler und Entrepreneure teilen sich ein Haus oder eine Wohnung mit mehreren Zimmern, Gemeinschaftsräumen und mehr oder weniger anspruchsvollen Accessoires, wie Terrasse, Garten oder Garage. […]

Pensatore economico: riccio e volpe. Colloquio non-convenzionale con Michael Spence

Isaiah Berlin, grande storico e luminare di Oxford University, divideva e classificava i grandi pensatori del mondo occidentale in due categorie: “volpi” e “ricci”. La differenza? “Una volpe conosce molte cose, ma il riccio conosce una cosa importante” (“a fox knows many things, but a hedgehog one important thing”). Berlin si riferiva al fatto che […]

Ländlicher Raum mit erhöhtem Integrationspotenzial?

  Die Diskussionen rund um die sogenannte Flüchtlingskrise und Fragen der Integration reißen nicht ab. Die ernorme Zunahme an Personen, die aufgrund von Konflikten, Krieg, Strafverfolgung und Menschenrechtsverletzungen fliehen, unterstreicht die Notwendigkeit einer längst überfälligen Auseinandersetzung mit dem Thema. Weltweit waren Ende 2015 laut UNHCR – Schätzungen 63,91 Millionen Menschen auf der Flucht. Dabei flüchtet […]

Show Buttons
Hide Buttons