Archives

Zeit für einen Ecological Turn!

Um die Bodenfruchtbarkeit steht es schlecht. Die weltweiten Daten sind alarmierend. Für die zukünftige Produktion ausreichender Nahrungsmittel kann das verheerend sein. Die Folgen der intensiven Landwirtschaft sind einer der Gründe, warum viele Flächen unfruchtbar werden. Einem Mantra gleich, wiederholen Vertreter aus Wirtschaft, Politik und auch der Wissenschaft, dass wir die Nahrungsmittelproduktion weiter intensivieren müssen, um […]

Hat die Südtiroler Raumordnung den Klimawandel vergessen?

Das neue Raumordnungsgesetz Südtirols wurde am 8. Juni 2018 im Landtag verabschiedet. Dieses nennt Ziele zur Siedlungsentwicklung, Siedlungsqualität, Deckung des Mobilitätsbedarfes, Bodenverbrauch und Energieversorgung. Wie die Raumordnung mit diesen Bereichen umgeht, verstärkt oder mildert den Treibhauseffekt und damit den Klimawandel. Gleichzeitig können über die Raumordnung Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel festgelegt werden, wie z.B. zum Schutz […]

Weltweit erster internationaler Agrotourismus-Kongress an der Eurac

Urlaub auf dem Bauernhof, kurz Agrotourismus, erlebt seit Jahren stark steigende Übernächtigungszahlen. Gleichzeitig entwickelt er sich immer mehr zu einem hochqualitativen Urlaubsangebot. Das Streben nach immer anspruchsvolleren Kunden ist durchaus skeptisch zu sehen. Allzu touristische Strukturen gefährden die Ursprünglichkeit des Hofes und damit die Glaubwürdigkeit des Angebots. Im November treffen sich internationale Fachleute an der […]

urban-rural-cooperation-bolzano-bozen

So nah und doch so fern – Alpenstädte und ländliche Räume werden Kooperationspartner

Gegensätzliche Interessen und Perspektiven machen die Beziehungen zwischen den Akteuren von Alpenstadt und Land konfliktträchtig. Die Landbevölkerung drängt in die ehrgeizigen Low-Carbon-Städte, die wachsen und mit planerischen und architektonischen Herausforderungen zu kämpfen haben. Derweil schlagen auf dem bevölkerungsmäßig schrumpfenden Land die Infrastrukturen der Energiewende und die Expansion der urbanen Flächen Wunden in die Kulturlandschaft. Über- […]

Makroregion Alpen – Eine Chance für die Zusammenarbeit von Berg, Stadt und Land

Makroregionale Strategien werden von der EU als neue Chance für eine zielgerichtete Entwicklung einer spezifischen Region betrachtet. Gemeinsame Herausforderungen bewältigen, das ist der zentrale Punkt bei Makroregionen. In der Makroregion Baltisches Meer (2009) geht man vereint gegen die Verschlechterung des Umweltzustands der Ostsee vor. Im Donauraum (2011) steht die reibungslose Schiffbarkeit auf der Donau und […]

Makroregion Alpen von Hof bis La Spezia: Die Alpen wachsen.

„Frangen ois Alben?“ Der oberfränkische Bauer Alfred schaut mich fragend an, als ich ihm erkläre, dass nun ganz Franken in der Europäischen Strategie für die Makroregion Alpen (EUSALP) eingebunden ist. Ich staune um so mehr, als mich Alfred daraufhin blitzschnell fragt: „Heißt das, dass wir bald noch mehr Alpenmilch im Supermarkt haben?“ Wahrscheinlich ginge es vielen Franken ähnlich, […]

Die Südtiroler Plattform Land und die Herausforderungen des ländlichen Raumes

Der Name ist Programm für die Plattform Land – Allianz für lebendige, ländliche Räume. Das Besondere an dieser Interessengemeinschaft ist das Zusammenspiel unterschiedlicher Akteure und ihre Organisation. Mitglieder sind die Landesregierung und -verwaltung, öffentliche Körperschaften wie die Bezirksgemeinschaften und Wirtschaftsverbände sowie Raiffeisenverband, Handelskammer, LVH, hds, HGV, Unternehmerverband und VSFreiberufler. Der Südtiroler Bauernbund und der Gemeindeverband […]

Berglandwirtschaft: Angezählt?

In diesem UNO Jahr zu den bäuerlichen Familienbetrieben ist viel die Rede von Bedeutung und Zukunft der kleinen Landwirtschaftsbetriebe in Familienhand. Familienbetriebe machen fast 100% der europäischen Landwirtschaftsbetriebe aus. Sie sind meist extrem kleinstrukturiert mit weniger als 2 ha Fläche, machen in der EU aber auch 60% der größten Betriebe mit 100 ha Fläche aus […]

Raumbeobachtung in den Alpen und Europa – Instrument für die europäische Kohäsionspolitik

Leider wissen nur Experten, dass das Europäische Netzwerk zur Raumbeobachtung (European Spatial Observation Network, ESPON) eine Karte des Monats zur räumlichen Entwicklung der Europäischen Regionen veröffentlicht. Im Rahmen des von der Europäischen Kommission verabschiedeten ESPON-Programms werden zahlreiche kartographische Grundlagen sowie vielfältige projektbasierte territoriale Analysen publiziert. Diese zeigen die teilweise großen regionalen Differenzen in der EU […]

Landwirtschaft und Tourismus – Synergien und innovative Potentiale wirkungsvoller nutzen

Einige Beispiele zeigen, dass sich die Synergien zwischen den Sektoren Landwirtschaft und Tourismus bereits erfolgreich nutzen lassen. Prägnantestes Beispiel ist der Urlaub auf dem Bauernhof oder Agrotourismus. Dieses Angebot verzeichnet in Italien und Südtirol, auch dank der Plattform „Roter Hahn“, seit Jahren steten Zuwachs, sowohl hinsichtlich der Zahl der Betriebe als auch der Nächtigungen. In […]

Show Buttons
Hide Buttons